Von fremden Ländern in eigenen Städten
16914
page-template-default,page,page-id-16914,desktop,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

BELLA GERMANIA – EINE DEUTSCH-ITALIENISCHE LESUNG

Fr, 30. Juni, 20 Uhr

 

BELLA GERMANIA
Eine deutsch-italienische Lesung

 

Daniel Speck / Zentralbibliothek Düsseldorf

Die Zentralbibliothek der Stadt Düsseldorf liegt am berühmt-berüchtigten Bertha-von-Suttner-Platz. Als Bibliothek erfüllt sie über ihr Kerngeschäft hinaus inzwischen viele andere Funktionen. Als Treffpunkt und Aufenthaltsort für Menschen, die sich intellektuell austauschen wollen, bilden sich in ihr verschiedenste – willkommene wie problematische – Nutzungen ab, für die sonst in der Stadt ein Ort zu fehlen scheint. Aktuell scheint ihr Umzug ins KAP1 an die Frontseite des Bahnhofs beschlossene Sache zu sein.

 

Mit einer Reihe von Lesungen thematisiert die Zentralbibliothek unter der Leitung von Annette Krohn verschiedene Aspekte multikultureller Kulturproduktion. Die Lesung am 30. Juni mit Daniel Speck führt in ein deutsch-italienisches Umfeld:

 

„München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.

 

Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens und verliebt sich unsterblich in Giulietta. Doch sie ist einem anderen versprochen. Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.“

 

Daniel Specks Roman „Bella Germania“ ist eine große deutschitalienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.“ Zentralbibliothek Düsseldorf

 

Daniel Speck ist erfolgreicher Drehbuchautor und Dozent an Filmhochschulen in Deutschland und Italien. Er studierte Filmgeschichte in München und in Rom, wo er mehrere Jahre lebte. Er verfasste die Drehbücher zu „Maria, ihm schmeckt’s nicht“ und „Antonio, ihm schmeckt‘s nicht“ von Jan Weiler. Für „Meine verrückte türkische Hochzeit“ erhielt er den Grimme- Preis und den Bayerischen Fernsehpreis. „Bella Germania“ ist sein erster Roman.

Format:
Lesung

 

Ort:
Zentralbibliothek Düsseldorf
Bertha-von-Suttner-Platz 1

 

Anmeldung:
erforderlich unter
www.italia-altrove.com
info@italia-altrove.com

 

Teilnahmegebühr:
8 € / 4 € ermäßigt

 

Veranstalter:
Zentralbibliothek Düsseldorf in
Kooperation mit Italia Altrove e. V.